I Masnadieri (Die Räuber) – Melodramma Tragico von Giuseppe Verdi – Premiere

I Masnadieri (Die Räuber) Melodramma Tragico Von Giuseppe Verdi | Konzertant

Das Werk Friedrich Schillers ließ Giuseppe Verdi nicht mehr los, seit er erstmals mit ihm in Berührung gekommen war. Von der stürmischen Kraft der Texte beeindruckt, komponierte Verdi in der Folge wichtige Opern auf Grundlage von Schillerschen Dramen. Den Anfang machten »I masnadieri« auf Grundlage der »Räuber«. Das Ringen des jungen Carlo, der zwischen Sehnsucht nach Heimat und Familie und dem Treuegelöbnis gegenüber seinen Räuberkameraden hin- und hergerissen ist, bildet das Zentrum des Werkes.

Seine Liebe zu Amalia, der Verrat seines Bruders Francesco, die Gräueltaten des Räuberlebens und der Wunsch nach Heimkehr und Zugehörigkeit treiben den Protagonisten immer tiefer in die komplizierten Verstrickungen seines Lebens. »I masnadieri« ist Giuseppe Verdis erstes Auftragswerk für eine ausländische Bühne und lässt seine differenzierte Orchesterbehandlung erkennen. Die erstmalige Verwendung von »off stage«-Chören und überraschenden instrumentalen Effekten machen die konzertante Opernaufführung unter der Leitung von GMD Roberto Rizzi Brignoli im Musensaal im Rosengarten zu einem besonderen musikalischen Erlebnis.

I Masnadieri (Die Räuber) – Melodramma Tragico von Giuseppe Verdi – Premiere

I Masnadieri (Die Räuber) Melodramma Tragico Von Giuseppe Verdi | Konzertant

Das Werk Friedrich Schillers ließ Giuseppe Verdi nicht mehr los, seit er erstmals mit ihm in Berührung gekommen war. Von der stürmischen Kraft der Texte beeindruckt, komponierte Verdi in der Folge wichtige Opern auf Grundlage von Schillerschen Dramen. Den Anfang machten »I masnadieri« auf Grundlage der »Räuber«. Das Ringen des jungen Carlo, der zwischen Sehnsucht nach Heimat und Familie und dem Treuegelöbnis gegenüber seinen Räuberkameraden hin- und hergerissen ist, bildet das Zentrum des Werkes.

Seine Liebe zu Amalia, der Verrat seines Bruders Francesco, die Gräueltaten des Räuberlebens und der Wunsch nach Heimkehr und Zugehörigkeit treiben den Protagonisten immer tiefer in die komplizierten Verstrickungen seines Lebens. »I masnadieri« ist Giuseppe Verdis erstes Auftragswerk für eine ausländische Bühne und lässt seine differenzierte Orchesterbehandlung erkennen. Die erstmalige Verwendung von »off stage«-Chören und überraschenden instrumentalen Effekten machen die konzertante Opernaufführung unter der Leitung von GMD Roberto Rizzi Brignoli im Musensaal im Rosengarten zu einem besonderen musikalischen Erlebnis.

8. Akademiekonzert der musikalischen Akademie

Meisterwerk der Erhebung: Verdis ‚Messa da Requiem‘ beim 8. Akademiekonzert der musikalischen Akademie

Sopran: Zsuzsanna Ádám
Alt: Julia Faylenbogen
Tenor: Irakli Kakhidze
Bass: Sung Ha
Opernchor des NTM
Extrachor des NTM

Dirigent: GMD Roberto Rizzi Brignoli

Giuseppe Verdi(1813–1901)
Messa da Requiem

8. Akademiekonzert der musikalischen Akademie

Meisterwerk der Erhebung: Verdis ‚Messa da Requiem‘ beim 8. Akademiekonzert der musikalischen Akademie

Sopran: Zsuzsanna Ádám
Alt: Julia Faylenbogen
Tenor: Irakli Kakhidze
Bass: Sung Ha
Opernchor des NTM
Extrachor des NTM

Dirigent: GMD Roberto Rizzi Brignoli

Giuseppe Verdi(1813–1901)
Messa da Requiem

I Masnadieri (Die Räuber) – Melodramma tragico von Giuseppe Verdi

I Masnadieri (Die Räuber) Melodramma Tragico Von Giuseppe Verdi | Konzertant

Das Werk Friedrich Schillers ließ Giuseppe Verdi nicht mehr los, seit er erstmals mit ihm in Berührung gekommen war. Von der stürmischen Kraft der Texte beeindruckt, komponierte Verdi in der Folge wichtige Opern auf Grundlage von Schillerschen Dramen. Den Anfang machten »I masnadieri« auf Grundlage der »Räuber«. Das Ringen des jungen Carlo, der zwischen Sehnsucht nach Heimat und Familie und dem Treuegelöbnis gegenüber seinen Räuberkameraden hin- und hergerissen ist, bildet das Zentrum des Werkes.

Seine Liebe zu Amalia, der Verrat seines Bruders Francesco, die Gräueltaten des Räuberlebens und der Wunsch nach Heimkehr und Zugehörigkeit treiben den Protagonisten immer tiefer in die komplizierten Verstrickungen seines Lebens. »I masnadieri« ist Giuseppe Verdis erstes Auftragswerk für eine ausländische Bühne und lässt seine differenzierte Orchesterbehandlung erkennen. Die erstmalige Verwendung von »off stage«-Chören und überraschenden instrumentalen Effekten machen die konzertante Opernaufführung unter der Leitung von GMD Roberto Rizzi Brignoli im Musensaal im Rosengarten zu einem besonderen musikalischen Erlebnis.

I Masnadieri (Die Räuber) – Melodramma tragico von Giuseppe Verdi

I Masnadieri (Die Räuber) Melodramma Tragico Von Giuseppe Verdi | Konzertant

Das Werk Friedrich Schillers ließ Giuseppe Verdi nicht mehr los, seit er erstmals mit ihm in Berührung gekommen war. Von der stürmischen Kraft der Texte beeindruckt, komponierte Verdi in der Folge wichtige Opern auf Grundlage von Schillerschen Dramen. Den Anfang machten »I masnadieri« auf Grundlage der »Räuber«. Das Ringen des jungen Carlo, der zwischen Sehnsucht nach Heimat und Familie und dem Treuegelöbnis gegenüber seinen Räuberkameraden hin- und hergerissen ist, bildet das Zentrum des Werkes.

Seine Liebe zu Amalia, der Verrat seines Bruders Francesco, die Gräueltaten des Räuberlebens und der Wunsch nach Heimkehr und Zugehörigkeit treiben den Protagonisten immer tiefer in die komplizierten Verstrickungen seines Lebens. »I masnadieri« ist Giuseppe Verdis erstes Auftragswerk für eine ausländische Bühne und lässt seine differenzierte Orchesterbehandlung erkennen. Die erstmalige Verwendung von »off stage«-Chören und überraschenden instrumentalen Effekten machen die konzertante Opernaufführung unter der Leitung von GMD Roberto Rizzi Brignoli im Musensaal im Rosengarten zu einem besonderen musikalischen Erlebnis.