Kalender

19.02.2017 - 19:00

Orchesterkonzert mit Francesca Dego – Mannheimer Philharmoniker

Weitere Informationen:
http://www.mannheimer-philharmoniker.de/

Veranstalter:
Mannheimer Philharmoniker

Weitere Links:
Kartenvorverkauf

Orchesterkonzert

So, 19. Feb 2017

19:00h – Rosengarten Mannheim

Mannheimer Philharmoniker

Boian Videnoff, Leitung

Francesca Dego, Violine

Programm

R. Strauss: Intermezzo
Wolf-Ferrari: Violinkonzert
Schumann: Symphonie Nr. 4

Beschreibung

Das erste Orchesterkonzert im neuen Jahr steht ganz im Zeichen der Romantik. Als Italiens nächste große Entdeckung wird die Solistin des Abends bereits von der Deutschen Grammophon gefeiert. Erstmals wird die junge Violinvirtuosin im Mannheimer Rosengarten zu hören sein.

Francesca Dego ist eine Miesterschülerin des legendären italienischen Teufelsgeigers Salvatore Accardo. Nicht überraschend ist es also, dass ihre Debüt-CD bei der Deutschen Grammophon mit den 24 Capricen von Niccolò Paganini größte Erfolge feiert. Heute konzertiert sie inzwischen in den wichtigsten Konzertsälen der Welt und areitet mit renommierten Dirigenten und Orchestern zusammen.

Der erste Programmteil setzt sich bei diesem Konzert aus echten Geheimfavoriten zusammen. Zuerst erklingt die schwelgende „Träumerei am Kamin“ aus der Oper „Intermezzo“ von Richard Strauss, anschließend das selten aufgeführte Violinkonzert op. 26 von Ermanno Wolf-Ferrari, welches in seiner intimen und romantischen Grundstimmung im absoluten Kontrast zu seiner Entstehungszeit im Zweiten Weltkrieg steht. Zum Schluss erklingt eine für ihre Zeit wahrhaftig innovative Sinfonie. Zunächst als „Sinfonische Fantasie für großes Orchester“ konzipert entstand Schumanns Sinfonie, op. 120 in d-Moll direkt nach der Vollendung der ersten Sinfonie im Jahre 1841. Erst 10 Jahre später veröffentlichte der äußerst selbstkritische Perfektionist die korrigierte Fassung, welche in der Geschichte als seine Vierte bekannt wurde.