Calendar

04.06.2020 - 20:00

4. Orchesterkonzert — Sergei Nakariakov

Further Informations:
https://www.mannheimer-philharmoniker.de/de/konzerte/o4/

Organiser:
Mannheimer Philharmoniker e.V.

More Links:
Ticketvorverkauf

Copyright Sergei Nakariakov

Fang

Aqua

Tschaikowsky

Rokoko-Variationen

Tschaikowsky

Sinfonie Nr. 6

Zum Abschluss unserer Jubiläumssaison wird ein Künstler von absoluter Spitzenklasse den Mozartsaal verzücken. Sergei Nakariakov ist der wohl berühmteste Trompetenvirtuose unserer Zeit. Er interpretiert Tschaikowskys Rokoko-Variationen neu: das eigentlich für Violoncello komponierte Werk überträgt er auf beeindruckende Weise auf das Flügelhorn.

Sergei Nakariakov hat das Trompetenrepertoire entscheidend beeinflusst und revolutioniert. Nicht umsonst wird er der „Paganini der Trompete“ genannt. Mit unvergleichlicher Sanglichkeit und Beherrschung seines Instrumentes meistert er mit einer Leichtigkeit Werke, deren haarsträubender Schwierigkeitsgrad die meisten anderen Trompeter zur Verzweiflung bringen würde. Hochvirtuose Kompositionen für andere solistische Instrumente überträgt er kurzerhand in das Trompetenrepertoire. So auch Tschaikowskys Rokoko-Variationen, eine stilistische Hommage an Wolfgang Amadeus Mozart. Die heiter elegante, ja geistvolle Komposition für Violoncello ist gespickt mit allerlei Virtuositäten. Diese meistert Nakariakov mit seiner perfekt beherrschten Zirkularatmung mit beeindruckender Leichtigkeit.

Auch der zweite Teil des Abends steht im Zeichen Tschaikowskys. Seine 6. Sinfonie ist eines seiner wohl autobiografischsten Werke. Man hört die innere Zwietracht des Komponisten, die er in der Musik versucht zu verarbeiten. Die dichte Emotionspalette von heroischen Zügen und gleichzeitig tiefster Verzweiflung berührt den Zuhörer in der Seele.
Den Konzertabend eröffnet ein besonderes Werk der Composer in Residence Fang Man. Begeben Sie sich mit „Aqua“ auf eine Reise. Vom kleinen Wassertropfen, der auf die Erde fällt, über das Rinnsal bis zum weiten, tiefen Meer mit gigantischen Wellen. Wie der Anblick des Meeres so erfüllt uns auch „Aqua“ mit Ruhe. Denn Wasser bedeutet Lebenskraft.

Dauer: ca. 78 min zzgl. 20 min Pause